Presserundschau

Die Themen Landwirtschaft und Ernährung sind in aller Munde. Kein Wunder, geht es doch um elementare Fragen, die uns alle betreffen. Es vergeht kein Tag, ohne dass spannende Medienberichte zu unseren Tellern und Äckern veröffentlicht werden. Hier stellen wir eine Auswahl der lesens- und teilweise auch sehenswerten Beiträge zusammen.

"Klebriger Protest" - Imker verschütten Honig am Agrarministerium und fordern konsequenten Insektenschutz

Presseportal - 15.01.2020

Wenige Tage vor der "Wir haben es satt!"-Großdemonstration hat ein Brandenburger Imkerpaar heute Vormittag über einhundert Eimer mit Honig vor dem Bundeslandwirtschaftsministerium in Berlin abgeladen. Die insgesamt rund vier Tonnen Honig von Sebastian und Camille Seusing sind ein Fall für den Müll. Wegen zu hoher Belastung mit Glyphosat

Weiterlesen

Die Grüne Woche haben wir satt

taz - 13.01.2020

Der Ausgehtipp fürs Wochenende: Ein bisschen Umschauen in der fertigen Friedrichswerderschen Kirche und dann zur „Wir haben es satt“-Demo.

Weiterlesen

„Wir haben eine totale Entwertung von Lebensmitteln“

Deutschlandfunk - 02.12.2019

Grünen-Parteichef Robert Habeck fordert, dem Wert von Lebensmitteln wieder mehr Geltung zu verschaffen. Das bedeute letztlich, dass die Bauern besser vergütet werden müssten, sagte Habeck im Dlf. Zudem fehlten finanzielle Anreize für eine ökologisch nachhaltige Landwirtschaft und beim Tierschutz.

Weiterlesen

Agrar-Gipfel: "Politik hat versäumt, Weichen zu stellen"

Tagesschau - 02.12.2019

Angela Merkel und Julia Klöckner empfangen heute wütende Bauern. Ihr Protest sei verständlich, sagt Agrarwissenschaftler Wiggering im tagesschau.de-Interview. Die Politik habe die Probleme zu lange ignoriert.

Weiterlesen

„Wir könnten Gutes tun für den Klimaschutz“

Deutschlandfunk - 02.12.2019

Die Bundeskanzlerin hat den Landwirten zugesichert, sie bei Vorgaben zum Natur- und Klimaschutz stärker einzubeziehen. Das sei überfällig, meint Jungbäuerin Elisabeth Fresen im Deutschlandfunk. Landwirte könnten aktiv zum Schutz der natürlichen Ressourcen und des Klimas beitragen.

Weiterlesen

Deutsche Gelbwesten

der Freitag - 27.11.2019

Landwirtschaft Der Protest der Bauern wegen des Klimaschutzes hat seine Unschuld verloren. Aber sie sind nicht grundlos sauer

Weiterlesen

„Die bäuerliche Arbeit ist unheimlich viel wert“

Deutschlandfunk - 26.11.2019

Georg Janßen, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft, fordert eine gemeinschaftliche Agrarwende. Jahrzehntelang hätten Bauern zu billigsten Preisen gute Produkte liefern müssen, sagte er im Dlf. Dieses Modell stoße sowohl an wirtschaftliche als auch an gesellschaftliche Grenzen.

Weiterlesen

BUND-Experte kritisiert: Bauernproteste haben den falschen Adressaten

FrankfurterRundschau - 26.11.2019

Jetzt protestieren die Bauern wieder. Aber wer ist ihr Gegner? Womöglich die eigenen Verbände.

Weiterlesen

Protest gegen eigene Interessen

taz - 25.11.2019

Viele Landwirte stören sich an Vorschriften für Pestizide. Sie sollten lieber Agrarsubventionen für mehr Umweltschutz fordern.

Weiterlesen

"Da hat ein gut gemeintes Tierschutzgesetz die Situation noch verschlimmert"

Welt - 25.11.2019

Küken werden geschreddert, Kühe müssen Tausende Liter Milch geben: Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter prangert die „Qualzucht“ in der Tierhaltung an, erklärt, warum Kälber für ein oder zwei Euro verkauft werden und fordert mehr Überwachung.

Weiterlesen