Petitionen

Giftexporte stoppen!

Deutsche Chemiekonzerne wie Bayer und BASF exportieren Pestizide nach Afrika, Asien und Lateinamerika, die so gefährlich sind, dass sie in der EU verboten sind. Millionen Bäuer*innen, Plantagenarbeiter*innen und Anwohner*innen in den Anbaugebieten bezahlen das mit ihrer Gesundheit. Deshalb fordern INKOTA und PAN ein Exportverbot für Pestizidwirkstoffe, die in der EU aufgrund von Umwelt- und Gesundheitsrisiken nicht genehmigt sind.

Hier unterschreiben


Unterstützt die Pestizid-Rebellen!

Die Bürger*nnen aus dem Südtiroler Dorf Mals haben als erste Gemeinde Europas beschlossen, Pestizide in ihrem Ort zu verbieten. Doch die Landesregierung will lokale Pestizidverbote unmöglich machen und entzog den Gemeinden die Zuständigkeit. Fordert etzt den Südtiroler Landeshauptmann auf, das Malser Pestizidverbot zu unterstützen und zum Vorbild für ganz Südtirol zu machen.

Petition unterzeichnen


Schluss mit den Qualen - Tierwohl ist Pflicht!

Nutztiere in deutschen Ställen leiden. Doch daran ändert das Tierwohl-Label von Agrarministerin Klöckner nichts. Was es jetzt braucht, ist ein verpflichtendes Gütesiegel für bessere Tierhaltung. Das fordern selbst Klöckners Parteifreund*innen. Damit die Agrarministerin nachgibt, müssen wir Verbraucher*innen jetzt eingreifen.

Appell unterzeichnen


Containern ist kein Verbrechen!

Es ist immer noch strafbar weggeworfene aber noch genießbare Lebensmittel aus dem Container von Supermärkten zu retten. Wir brauchen eine neue Gesetzesänderung! Lebensmittelverschwendung muss gesetzlich verboten werden und Supermärkte dazu verpflichtet werden, genießbare Lebensmittel weiter zu verteilen. Außerdem muss die polizeiliche und strafrechtliche Verfolgung von Containern gestoppt werden. Containern ist kein Verbrechen!

Petition unterzeichnen